Veranstaltungen von UNSER DORF im Kalenderüberblick

< November 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    


Unser Dorf auf Facebook Unser Dorf bei Twitter

UNSER DORF 'Helfer-Ausflug 2014'

11. Juni 2014, 14:18

"Fahrt zum bairischen Parnass"

Als Dankeschön für die ehrenamtliche Mitwirkung im Verein UNSER DORF ließ sich Brigitte Weiß dieses Mal etwas Besonderes einfallen. Sie lud Sonntag, den 18. Mai 2014 an den Tegernsee ein, wo den gut 20 Teilnehmern Peter Weiß und Dr. Gerd Holzheimer einige Künstler nahe brachten, die hier zu Beginn des vorigen Jahrhunderts gewirkt haben. Nach einer allgemeinen, kurzweiligen Einführung auf der Fahrt durch Herrn Holzheimer war die erste Station der Friedhof von Rottach-Egern, wo die Gräber von Olaf Gulbranson, Ludwig Ganghofer (Bild 1), Ludwig Thoma und seiner Lebensgefährtin Maidi Liebermann nebeneinander liegen. In Tegernsee „Auf der Tuften“ folgte eine interessante Führung durch das Haus von Ludwig Thoma (Bild 2 und 3), bei der vor allem das Arbeitszimmer mit seiner wertvollen Bibliothek beeindruckte. Hier gab Herr Holzheimer im Jagdzimmer einen Einblick in Leben und Werk des Dichters, was Peter Weiß mit entsprechenden Texten akustisch illustrierte (Bild 4). Nach einer stärkenden Brotzeit im Bräustüberl der Herzoglichen Brauerei Tegernsee stand der Besuch des Gulbranson-Museums (Bild 5) mit einem Kurzvortrag auf dem Programm; nicht ganz programmgemäß folgte dann eine übermütige Prozession, bei der eine Nachbildung der roten Dogge (Bild 6 und 7), dem Wappentier des Simplicissimus, zum Bus getragen wurde. Dr. Holzheimer hatte sie dem Gulbranson-Museum als Leihgabe überlassen und holte sie nun wieder zurück. Zum krönenden Abschluss bemühten dann die beiden literarischen Begleiter in einer Wiese vor dem Kloster den „Geist des Ortes“, indem sie zum einen Walther von der Vogelweide mit einem seiner schönsten Liebesgedichte, aber auch mit seiner Klage über die unfreundliche Behandlung im Kloster Tegernsee und zum anderen Franz von Kobell mit seinem Brandner Kasper aus Tegernsee zu Wort kommen ließen (Bild 8).
Konrad Giesen

Bilder s. "UDO - Fotoalbum"

Zurück